Wie wird gewählt?

Informationen zur Kommunalwahl 2019

Am Sonntag, dem 26. Mai 2019, finden in Mecklenburg-Vorpommern die Wahlen zu den Gemeindevertretungen und Kreistagen statt - zusammen mit den Europawahlen.

Sie bestimmen, welche 43 Vertreter für die nächsten fünf Jahre in der Bürgerschaft die Geschicke der Hansestadt Greifswald bestimmen.
Im Landkreis Vorpommern-Greifswald wählen Sie 69 Vertreter in den Kreistag.

Wahlberechtigt sind alle EU-Bürger, die am Wahltag mindestens 16 Jahre alt sind und im entsprechenden Wahlkreis ihren Hauptwohnsitz haben.

Für Bürgerschaft und Kreistag stellen sich Kandidatinnen und Kandidaten auf Listen zur Wahl. Auch Listen mit Einzelbewerbern sind möglich.
Als Wählerin oder Wähler haben Sie jeweils  drei Stimmen, die Sie frei auf die Personen in allen Listen verteilen können.

Gewählt sind jeweils so viele Bewerber von den Listen, wie es dem prozentualen Anteil einer Liste an den Gesamtstimmen entspricht. Bei Kommunalwahlen gibt es keine 5%-Hürde. Jede Stimme zählt.

Innerhalb einer Liste gilt keine Listenreihenfolge, sondern es ziehen die Personen mit den meisten Stimmen in die Bürgerschaft bzw. den Kreistag ein - das heißt: Sie bestimmen, wer von einer Liste tatsächlich gewählt wird.

 

Die BÜRGERLISTE GREIFSWALD (BG) stellt sich in allen Wahl­be­reichen Greifswalds und im Land­kreis zur Wahl.
Hier finden Sie unsere Kandidaten auf den Wahlzetteln:

Weitere Informationen finden Sie z.B. auf den Seiten der Hansestadt Greifswald:
Wahl zur Bürgerschaft
Wahl zum Kreistag

und die kompletten Musterwahlzettel hier:

Bürgerschaft (Wahlbereich 1, Wahlbereich 2, Wahlbereich 3)

Kreistag (Wahlbereich 1, Wahlbereich 2, Wahlbereich 3)